top of page

Die Hoffnung stirbt zuletzt

Mai 2022


Die Hoffnung stirbt zuletzt! Ist es nicht die Hoffnung, die einen sterbenskranken Menschen oft am Leben hält. Die Hoffnung, dass noch soviel Lebenssaft fließt, dass man noch davon zehren kann? Ist es nicht die Hoffnung, die die Menschen weitergehen lässt, egal wie scheinbar aussichtslos die Situation ist? Ist es nicht die Hoffnung, die einen Menschen fliehen lässt, um einen besseren Ort zu finden? Ist es nicht die Hoffnung, die eine betrogenen Frau bleiben lässt, obwohl der Schmerz sehr groß ist? Ist es nicht die Hoffnung, dass das Medikament wirkt, welches man einnimmt? Oja, die Hoffnung ist befreundet mit dem Glauben, den Glauben daran, es wird besser, da kommt noch etwas, wofür es sich lohnt. Ohne Hoffnung, ohne Glauben, ist kein Leben möglich. Ohne Hoffnung zerbrechen wir. Wenn da nix ist, kein Sinn, kein Glaube, ist das Leben vergebens. ...doch auch die Hoffnung hat 2 Seiten. Hoffnung kann uns auch über Jahre hinweg in der gleichen Situation halten, wir gehen nicht in die Veränderung. Weil von nix kommt nix. Wenn man nur darauf hoffst, dass sich aus dem Nichts an einer toxisches Situation etwas verändert, kostet das nur Energie. Wir dürfen lernen zu unterscheiden: Was liegt innerhalb meiner Kontrolle , was liegt außerhalb meiner Kontrolle. Die Hoffnung auf Veränderung in die Hand von Anderen zu legen, kann ein langes Warten beinhalten und kann auf Dauer zerstören! Wie lange willst du noch in der Hoffnung bleiben? Was möchtest Du verändern? Namasté Alexandra


3 Ansichten1 Kommentar

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

DEIN LEBEN

bottom of page